Zwei junge Männer, unglaublich sympathisch, zurückhaltend aber zielstrebend, ehrlich und respektvoll, fachkompetent, einfach ausgedrückt, erfolgreich in dem was Sie machen, sind mir begegnet.

Christian Titz



Ihr Auftreten und Ihre Sichtweisen haben mich direkt in den Bann gezogen.

Christian Titz


Die Gebrüder Noack sind keine Berater die Dir sagen was Du zu tun hast. Sie sind ein freundschaftlicher Wegbegleiter der an einen glaubt und Vertrauen schenkt.

Christian Titz
Christian Titz

Christian Titz

Die wesentlichsten Merkmale der Spieler und Christians Spielsystems sind Zweikampfstärke, hohe Laufbereitschaft, Schnelligkeit, sehr gute Balltechnik, die Fähigkeit, ‘hoch zu stehen` und ein schnelles Tiefenpassspiel in torgefährlichen Räumen praktizieren zu können, sichere Spieleröffnung über den Torhüter, Ruhe am Ball und Mut zum Ballbesitz, taktische Disziplin, Gegenpressing nach Ballverlust, eine offensive Spielausrichtung mit schnellen Umschaltbewegungen und hoher Spielintelligenz. Christians Mannschaft soll sich durch Werte und Eigenschaften wie Willenseigenschaft, Disziplin, Respekt und Toleranz, Hilfs- und Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, Kreativität, Durchsetzungsvermögen, das Schärfen und Weiterentwickeln von Führungsqualitäten sowie soziales Einfühlungsvermögen auszeichnen. Bei Christian ist eine möglichst lange Verweildauer von Spielern im Verein angedacht durch ein gezieltes Scoutingsystem, eine hohe Ausbildungsqualität im Verein sowie eine gegebene Durchlässigkeit und Nachhaltigkeit von den Junioren bis zur Profimannschaft und die jährliche Weiterverpflichtung von mindestens 60-70% des bestehenden Kaders. Er selbst versucht dabei  ganzheitlich, konzeptionell vorzugehen mit einer gewissen Akribie für Details, da er weiß dass Kleinigkeiten oftmals Spiele entscheiden. Christian arbeitet gerne im Team mit Spezialisten und legt viel Wert auf Detailtraining, Spielaufbau, Ballrückeroberung und ein Wechselspiel von taktischer Disziplin und individueller Spielfreude. Bei der Umsetzung dieser Anforderungen ist Ihm die Kommunikation mit den Spielern sehr wichtig. Fehler, aber auch gute Aktionen, werden direkt und offen vor der Mannschaft angesprochen.